Shop

 
 

 

Artikel leichter lernen - im Artikelkurs

"Auf Ihren Artikelkurs bin ich durch die Hartnackschule aufmerksam geworden. Als ich dort im März ein Praktikum absolviert habe, hatte ich die Möglichkeit, auch einmal in dem Artikelkurs zu hospitieren. Die Reaktionen der Schüler waren wirklich überwältigend und ich fand die Idee großartig! Endlich hat man mal eine Antwort parat, wenn man wieder den Vorwurf zu hören bekommt, dass die Genuszuordnung im Deutschen so abstrakt und willkürlich sei."

                                                                               Email einer DaF-Studentin

In unserem zweistündigen Artikelkurs lernen DaF-Schüler Gedächtnistechniken, mit deren Hilfe sie viel besser die deutschen Artikel lernen können.

Vor allem erleben Deutsch-Lernende im Kurs ein unmittelbares Erfolgserlebnis. Anfangs wird ein kurzer Gedächtnistest durchgeführt, der das Artikellernen simuliert. Die Ergebnisse sind nicht sehr gut.

Dann lernen die Teilnehmer hocheffiziente Gedächtnistechniken, unter anderem, die Macht von Gedächtnis-Bildern. Das sieht zum Beispiel so aus:
 

"Der Stuhl" - das ist viel zu abstrakt!

Benutzen Sie für den Artikel "der" immer das Bild eines Löwen. Wenn Sie zum Beispiel "der Stuhl" lernen müssen, stellen Sie sich einfach dieses Bild vor. Wetten, dass Sie sich das viel besser merken können?


Am Ende des Artikelkurses machen die Teilnehmer wieder einen Artikel-Test. Durchschnittlich verbessern sich die DaF-Schüler um etwa 70 Prozent! Im Artikelkurs lernen also nicht nur Theorie zu Mnemotechniken und Eselsbrücken, sondern erfahren unmittelbar die Macht der Gedächtniskunst im DaF-Unterricht.

Selbstverständlich gehen wir auch auf die wenigen vorhandenen Regeln ein. Wir vermitteln allerdings nicht nur die vielen Genusanzeigenden Endungen (-mus, -ig usw.), sondern stellen eine Technik vor, mit deren Hilfe, diese Endungen spielerisch und nachhaltig im Gedächtnis geordnet und dauerhaft verankert werden können. Und das funktioniert so:
 


Das ist der Ig-ling-or-(i)smus

Er ist für die Artikel-Krankheit in der deutschen Sprache verantwortlich.
Er ist der Böse!

Nach jahrelanger Erfahrung in der Durchführung von Artikelkursen können wir selbstbewusst sagen, dass die Teilnehmer etwas wirklich Neues erleben und nach dem Kurs garantiert besser Artikel lernen können. "Warum haben wir so etwas nicht schon viel früher gelernt?" ist eine häufige Reaktion.

Mit dem Artikelkurs wird Deutschlernen interessanter, und vor allem haben DaF-Schüler mehr Spaß am Lernen.

Zum Shop

Der folgende Hospitationsbericht vermittelt Ihnen einen Eindruck über den Erfolg des Artikelkurses und vor allem darüber, wie begeistert DaF-Schüler von Mnemotechniken im DaF-Unterricht sind.

Hospitationsbericht vom 02.03.06

"Nach einer kurzen Einführung durch den Dozenten wurde ein "Eingangstest" durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein Spiel. Es folgten kurze Gespräche zur Entspannung und der Test.

Nach der Selbstkontrolle wurden die KT a) zu ihren Ergebnissen und b) zu ihren persönlichen Gefühlen befragt. Die meisten KT sagten, das Auswendiglernen habe keinen Spaß gemacht, sie fühlen sich gestresst.

Peter Heinrich stellte dann Lernmethoden vor, gab Beispiele, übte die Methoden mit den Teilnehmern.

Am Ende dieses Blocks stand ein zweiter Test. Alle Teilnehmer (- selbst eine Teilnehmerin aus der GI, 2. Monat, für die dieses Seminar eigentlich zu schwierig war -) konnten ihre Ergebnisse verbessern. Mein eigenes Ergebnis lag beim 1. Test bei 14 von 20, im 2. Test hatte ich 19 von 20 richtig. 

Alle Teilnehmer äußerten sich positiv am Ende, da alle Teilnehmer nach der erlernten Methode bessere Ergebnisse erzielt hatten.

Fast alle Teilnehmer kauften im Anschluss das von P. Heinrich angebotene Begleitheft zum Seminar.

 1/3 der Teilnehmer kam nach dem Seminar zu Peter Heinrich und äußerte sich positiv zum Artikelkurs, dankte dem Dozenten.

Im Vergleich zu meiner 1. Hospitation bei P. Heinrich im Methodenseminar am 30.11.02 hat sich der Artikelkurs durch seine Beschränkung auf 1 Thema erheblich verbessert.

Die Teilnehmer haben ausreichend Zeit, sich mit dem Gelernten auseinander zu setzen und das Gelernte zu erproben.

Peter Heinrich geht sehr auf die KT ein, ist für Fragen offen und agiert stark kundenorientiert.

Bereits nach meiner Hospitation im Jahr 2002 hatte ich mich wie folgt geäußert.

"Der Workshop hat eindeutig Anklang gefunden. Ich empfehle vor einer Einrichtung von "Schülerworkshops" das Angebot eines von Herrn Heinrich geleiteten Workshops für die HS-Dozenten.

So geschulte Dozenten könnten diese ihnen evtl. noch fremd erscheinende Methode nach der Schulung einsetzen, weil das System klarer würde, was durchaus der Intention von "Eurolingua" entspricht."

Ich bin davon überzeugt, dass die Weiterführung des Artikelkurses im festen Angebot der Hartnackschule ein interessantes Angebot für die Schüler unseres Hauses wäre."

Zum Shop

Deutsch lernen mit Mnemotechniken/Eselsbrücken für DaF (Deutsch als Fremdsprache), Lernhilfen für DaF und DaZ
Seminare, Fortbildungen, Arbeitsmaterialien, Lehrmaterialien, Lernmaterialien
für Dozenten, Schulen und Lernende/Studenten
Artikel/Genus, Adjektivdeklination, Verben mit Präposition, starke Verben, Verb und Kasus, Satzbauregeln, Präpositionen leichter lernen mit Liedern/Musik
(c) Peter Heinrich

 



 




















 





 









 

Home
Das Projekt
Der Gründer
Artikel-Kurs
Satzbau-Box
Präpositionen-Songs
Verben mit Präpositionen
Adjektivdeklination
Partnerschulen
Partner werden
Links
Literatur
Kontakt/Impressum